Ausfall durch Op. -Trainings-und Kursbetrieb geregelt.

Wenn einem als Übungsleiter angst und bange wird,  wenn man nach zwei Jahrzehnten ohne krankheits-bedingtem Ausfall plötzlich operiert werden und mit einer Ausfallzeit von zwei bis drei Wochen rechnen muss und nicht so recht weiß, wie es nun weitergehen soll. Wenn einem ein tolles Team - wie hier - zur Verfügung steht, ist das Ganze kein großes Problem und wurde sehr schnell gelöst. Und zwar so:
1. Kurse: 

1.1 Der Kurs "Bewusste, sanfte Gymnastik in Anlehnung an die Felden-krais-Methode" muss am 11.02., 18.02. und 25.02.2020, krankheits-bedingt leider ausfallen (s. Aushang am TV-Büro).
Die Kurseinheiten werden am 31.03., 07.04. und am 14.04.2020  nachgeholt!!

1.2 Die beiden Kurse "Faszien in Bewegung" müssen am 13.02., 20.02. und 27.02.2020 krankheitsbedingt ebenfalls ausfallen (s. Aushang) und werden am 02.04., 09.04. und 16.04.2020  nachgeholt!
2. Reha-Sport

Die Reha-Sportgruppen, die montags (17:00 Uhr) und dienstags (15:30 und 16:45 Uhr) von mir trainiert wurden, trainieren am 10.02., 17.02. und 24.02.2020 (montags) zur gewohnten Zeit und am üblichen Ort weiter unter der Anleitung von Irina. 

Auch dienstags wird weiter trainiert. Wie gehabt. und zwar am 11.02., 18.02. und am 25.02.2020 (15:30 und 16:45 Uhr. Leitung: Irina.

 

Ich kann mich nun sehr entspannt ein wenig auf die faule Haut legen und bedanke mich - auch im Namen aller beteiligten Teilnehmerinnen und Teilnehmer - bei
                                   Käthi und Irina

für ihren tollen Einsatz und ihre Bereitschaft, alles schnellst-möglich zu regeln.