Was machen wir?

Die Sportstunde beginnt immer mit einem gut dosierten Aufwärm-programm, in dem die Gelenke mobilisiert und das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht werden. Das Training soll Spaß machen und zum Erlebnis werden.

Die Übungspalette ist effektiv und intensiv. Ziel des präventiven Rückentrainings ist die Vermittlung eines speziellen Übungs- und Bewegungsprogramms - unter Einsatz von Pezzi-, Over-, Redondo-, Igel-, Gymnastikbällen, Gymnastikstäben, Deuser-, Rubber-, Therabändern, Kurz- und Gymnastikhanteln, Mini-Hanteln "Togu Brasil", Gewichts-manschetten, Physio-Tubes, AIREX-Balancepads und Balancekissen, Blackrollgeräten und Blackrollbällen, sonstigen Kleingeräten, Circuits etc. - zur Stärkung (Kräftigung) der Muskeln im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates.

Der aktive Teil des Programms beinhaltet ausgewählte Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Körperwahrnehmung, zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Verringerung der Verletzungsan-fälligkeit (Fazientraining).
In den Übungsstunden kommen auch speziell ausgewählte Elemente der Feldenkrais - Methode (Körperwahrnehmung, Verfahren zur Schulung des Körpers und der Persönlichkeit) und spezielle Pilates - / Yoga-Übungen zur Anwendung.

Ab Mitte Juni 2016 wird das Prinzip des Faszientrainings (Teilbereiche: Faszial Release, Fascial Stretch, Rebound Elastic und Propriozeptives Refinement) Zug um Zug in das Trainingsprogramm integriert.
Sanfte Gymnastik wechselt mit „Power Gymnastik“.

Verschiedene Elemente der Entspannung runden die abwechslungsreiche Stunde mit leiser Musik ab.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Sie werden mehr Spaß beim Training haben, gesünder und leistungsfähiger sein und mit mehr Freude durch Leben gehen.