Was machen wir?

Die Sportstunde beginnt immer mit einem gut dosierten Aufwärm-programm, in dem die Gelenke mobilisiert und das Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht werden. Das Training soll Spaß machen und zum Erlebnis werden.

Die Übungspalette ist effektiv und intensiv. Ziel des präventiven Rückentrainings ist die Vermittlung eines speziellen Übungs- und Bewegungsprogramms - unter Einsatz von Pezzi-, Over-, Redondo-, Igel-, Gymnastikbällen, Gymnastikstäben, Deuser-, Rubber-, Thera-bändern, Kurz- und Gymnastikhanteln, Mini-Hanteln "Togu Brasil", Gewichtsmanschetten, Physio-Tubes, AIREX-Balancepads und Balancekissen, Blackrollgeräten und Blackrollbällen, sonstigen Kleingeräten, Circuits etc. - zur Stärkung (Kräftigung) der Muskeln im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates.

Der aktive Teil des Programms beinhaltet ausgewählte Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Körperwahrnehmung, zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Verringerung der Ver-letzungsanfälligkeit (Fazientraining).
In den Übungsstunden kommen auch speziell ausgewählte Elemente der Feldenkrais - Methode (Körperwahrnehmung, Verfahren zur Schulung des Körpers und der Persönlichkeit) und spezielle Pilates - / Yoga-Übungen zur Anwendung.

Ab Mitte Juni 2016 wird das Prinzip des Faszientrainings (Teilbereiche: Faszial Release, Fascial Stretch, Rebound Elastic und Propriozeptives Refinement) Zug um Zug in das Trainingsprogramm integriert.
Sanfte Gymnastik wechselt mit „Power Gymnastik“.

Verschiedene Elemente der Entspannung runden die abwechslungs-reiche Stunde mit leiser Musik ab.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Sie werden mehr Spaß beim Training haben, gesünder und leistungsfähiger sein und mit mehr Freude durch Leben gehen.